Sieg des TV Langen II Basketballteam gegen BC Gelnhausen 21.02.2014

Mit dem Sieg am letzten Samstag gegen Gelnhausen haben die Oberliga-Basketballer des TV Langen einen großen Schritt Richtung Aufstieg gemacht. Das gesamte Office-Events-Team gratuliert und wünscht für die Zukunft alles nur erdenklich Gute.


Hier ein Bericht der Homepage des TV Langen II: „Es war angerichtet. Erster gegen Zweiter. Offensivpower gegen Abwehrbollwerk. Nach einer langen Hinrunde und einem guten Start ins Jahr 2014 war Langen bereit das wahrscheinlich wichtigste Spiel der Saison zu bestreiten.

Trotz vielen Ausfällen schaffte man es die letzten Spiele mehr als erfolgreich abzuschließen. Auch im Spitzenspiel musste Langen auf 6! Spieler verzichten. Sansoa (Knie), Butz (Bänderriss), Santelmann (Bänderriss), Brucker (Knie), sowie Pilz und Overdick (Krankheit) fielen aus.

Trotz alledem sollte dies nicht als Ausrede gelten. Nach dem Motto: ‘‘United We Stand‘‘ war jeder bereit seinen Beitrag zu leisten. Im Vorfeld mobilisierte jeder aus dem Team seine Freunde und Familie. Mit Erfolg! Knapp 100 Zuschauer fanden den Weg in die altehrwürdige Georg-Sehring-Halle. Auch aus Gelnhausen war Unterstützung samt Trommeln angereist. Nicht nur das Spiel, sondern auch die Kulisse war einem Topspiel würdig.

Langen startete nervös in die Partie. Die normalerweise als große Stärke bekannte Defensive schwächelte. Immer wieder fanden die Gelnhäuser Lücken und kamen erfolgreich zu Korbabschlüssen in der Nähe des Korbes. Die junge Barth-Truppe tat sich hingegen schwer im Angriff. Gelnhausen spielte eine kompakte Zonenverteidigung, auf die Langen im ersten Viertel nur schwer eine Antwort fand. Durch die schwache Leistung in der Defensive blieben zudem die Ballverluste auf, wodurch man es verpasste einfache Punkte zu erzielen. Somit musste man das erste Viertel mit 15:28 an die Gäste abgeben.

 

Im zweiten Viertel konnte man sich nach und nach aufraffen und kämpfte sich Punkt für Punkt heran. Gerade in der Defensive legte das Team eine Schippe drauf und setze Gelnhausen deutlich stärker unter Druck als noch im ersten Spielabschnitt. Tom Alte sorgte mit einigen ansehnlichen Blocks für Jubel unter den Fans. Mitte des Viertels erreichte man beim Stand von 33:33 den Ausgleich. Bis zur Halbzeit lies man offensiv allerdings ein ums andere mal die Struktur vermissen, wodurch man mit 35:41 in Rückstand geriet.

In der Halbzeitpause sprach Coach Sebastian Barth die negativen Punkte deutlich an, und motivierte die Mannschaft in eigener Halle noch einmal alles zu geben.

Wie bereits zu Spielbeginn war die Anfangsphase der zweiten Halbzeit etwas verkrampft. Man merkte den Langenern an, dass sie es unbedingt wollten, jedoch fehlte die gewisse Lockerheit um dies in den Aktionen umzusetzen. Mit 37:49 lag man Mitte des dritten Viertels in Rückstand. Jetzt hatte die Stunde von Timothy Chabot geschlagen. Jeder Wurf von ihm schien das Ziel zu treffen, ob in Korbnähe oder jenseits der Dreipunktlinie. Innerhalb von vier Minuten erzielte er unglaubliche 13 Punkte, darunter drei Dreier. Die Halle stand Kopf und plötzlich hatte man beim Stand von 54:51 zum ersten Mal die Führung in der Hand. Bis zum Viertelende baute man diesen auf 59:52 aus.

Im letzten Viertel nutzte Langen den Moment und schaltete noch einen Gang hoch. Vor allem in der Defensive zwang man den Gegner zu Ballverluste, was im Angriff durch Fast Breaks in einfache Punkte umgemünzt wurde. Bis Mitte des Viertels (65:58) konnte Gelnhausen noch Schritt halten, dann ging den Gästen langsam die Puste aus. Langen spielte im Angriff viel flüssiger und konnte das Spiel letztendlich mit 80:63 für sich entscheiden. Dass Aushilfsspieler Adrian Dane-Greising den letzten Korberfolg für die Gastgeber erzielte, spiegelte das Motto von Langen wieder – ‘‘United We Stand‘‘!!!

Gelnhausen lieferte eine starke Leistung ab. Gut vorbereitet stellte man Langen oftmals vor große Probleme. Vor allem die Zonenverteidigung brachte den Gastgeber ein ums andere mal zum verzweifeln. Bis auf das letzte Viertel war das Spiel mehr als ausgeglichen und es zeigte sich das beide Mannschaften zu Recht oben stehen.

Langen hat jetzt drei Wochen Zeit um die Verletztenliste zu reduzieren und für die abschließenden Partien der Saison neue Kräfte zu sammeln. Mit Offenbach sowie Kronberg 2 stehen Platz 3 und 4 vor der Tür. Die Spiele werden also nicht leichter. Zusätzlich hat man mit Fulda noch ein Team vor sich, dem man sich im Hinspiel geschlagen geben musste.

Es spielten: Chabot (24 Punkte / 3 Dreier), Alte (11), Haucke (11), Hoffmann (11), Donnermeyer (9), Jöst (8), Palazzo (4), Dane-Greising (2), Schäfer"

Quelle: langen-basketball.de/jugend-freizeit/tv-langen-ii-bc-gelnhausen-2

Weitere News

20.12.2018

Weihnachtsfeier 2018 in der Niederlassung Ludwigsburg

Weihnachten 2018 – wieder mal ein guter Anlass sich vor Weihnachten zu sehen und miteinander gute Gespräche zu führen und ein wenig zu feiern. Gekommen zur diesjährigen ... mehr
31.10.2018

Platz 10 für die Office Events P & B GmbH als eines der …

Dank unserer aktuellen und ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde uns dieses Jahr der 10. Platz beim Top-Arbeitgeber 2018-Ranking zuteil. Dieses hervorragende Ergebnis wurde durch einen Aufruf von kununu, die ... mehr
30.03.2017

Neues Office (Events) in München

Seit über 20 Jahren ist die Firma Office Events GmbH in der Personalüberlassung und der Personalvermittlung tätig. Die Geschichte von Office Events ist geprägt von stetigem Wachstum. Bisher können Mitarbeiter und ... mehr
25.01.2017

Der TV Langen II auf Erfolgskurs und Office Events ist dabei!

Das Jahr 2017 konnte nicht besser beginnen. Der dritte Sieg ist eingefahren und somit ist der 3. Tabellenplatz erreicht. Vor der Saison war das nicht so abzusehen und die Stimmung ist natürlich dementsprechend gut. Die ... mehr
06.02.2015

Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter positiv

„Jahreszeitliche Gründe“ seien dafür verantwortlich, dass sich die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat leicht um 0,6 Prozentpunkte auf sieben Prozent erhöht habe. Dieser Anstieg sei jedoch geringer ... mehr
30.10.2015

Zahl der Zeitarbeitskräfte gestiegen

848.000 Arbeitskräfte waren im Juli 2015 in der Zeitarbeitsbranche beschäftigt. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Zuwachs um 45.900 (5,7 Prozent). Im Vergleich zum Vormonat Juni stieg die Zahl der ... mehr