Zahl der Zeitarbeitskräfte gestiegen 30.10.2015

848.000 Arbeitskräfte waren im Juli 2015 in der Zeitarbeitsbranche beschäftigt. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Zuwachs um 45.900 (5,7 Prozent). Im Vergleich zum Vormonat Juni stieg die Zahl der Zeitarbeitskräfte um 7.100, was einen Zuwachs von 0,8 Prozent bedeutet.

„Die günstige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hält weiter an. Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung sind saisonbereinigt leicht gesunken, das kräftige Wachstum bei der Beschäftigung ist ungebrochen. Auch die Arbeitskräftenachfrage hat nochmals zugelegt“, kommentierte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise, den Monatsbericht der BA zum Arbeitsmarkt für den Oktober.

Vorjahreswerte unterschritten

Die Zahl der Arbeitslosen ist von September auf Oktober um 59.000 auf 2.649.000 gesunken. Im Zuge der Herbstbelebung haben sich Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung weiter verringert. Die Vorjahreswerte wurden merklich unterschritten. Saisonbereinigt hat die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat um 5.000 leicht abgenommen. Gegenüber dem Vorjahr waren 83.000 Beschäftigte weniger arbeitslos gemeldet.

Unterbeschäftigung

Die Unterbeschäftigung, die auch Personen in entlastenden arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen und in kurzfristiger Arbeitsunfähigkeit mitzählt, hat sich um 4.000 verringert. Insgesamt belief sich die Unterbeschäftigung im Oktober 2015 auf 3.476.000 Arbeitnehmer. Das waren 161.000 weniger als vor einem Jahr. Die Erwerbslosigkeit betrug im September 1,82 Millionen und die Erwerbslosenquote lag bei 4,3 Prozent.

Mehr Arbeitnehmer

Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung sind weiter gewachsen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Erwerbstätigen im September gegenüber dem Vormonat um 50.000 gestiegen. Mit 43,40 Millionen Arbeitnehmern fiel sie im Vergleich zum Vorjahr um 381.000 höher aus. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat von Juli auf August um 59.000 zugenommen. Mit 31 Millionen Erwerbstätigen lag die Beschäftigung gegenüber dem Vorjahr um 691.000 im Plus.

Nachfrage im Plus

Die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern ist weiter aufwärtsgerichtet. Im Oktober waren 612.000 Arbeitsstellen bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet, 95.000 mehr als vor einem Jahr. Die Nachfrage lag gegenüber dem Vormonat um 15.000 im Plus. Besonders gesucht waren Arbeitskräfte in den Berufsfeldern Verkehr und Logistik, Verkauf sowie Metallerzeugung, -bearbeitung, Metallbau. Es folgten Berufe in Maschinen- und Fahrzeugtechnik und Mechatronik, Energie- und Elektrotechnik. Die Nachfrage nach Arbeitskräften hat damit noch einmal deutlich zugelegt.

Quelle: ig-zeitarbeit.de

 

Weitere News

21.12.2018

Weihnachten 2018 – das Jahr ging so schnell wie nie zu Ende

Weihnachten 2018 – das Jahr ging so schnell wie nie zu Ende. Große Aufgaben standen auf dem Jahreszettel, wie etwa die AÜG-Reform in Form von Equal Pay und die Änderung der Höchstüberlassungsdauer sowie das ... mehr
06.02.2017

Leistung mit Laune

Die Suche nach Fachkräften durch Unternehmen ist ein wirtschaftspolitisches Dauerthema. Im Idealfall finden Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter möglichst reibungslos, doch der Aufwand bei der Personalsuche wäre oft ... mehr
09.01.2017

IGZ: Zeitarbeit bietet doppelte Beschäftigungschance

„Brigitte Pothmer hat offenbar immer noch nicht erkannt, dass ein Zeitarbeitsverhältnis in aller Regel eine unbefristete, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung mit übertariflicher Bezahlung ist“, reagiert ... mehr
20.10.2017

Kind und Karriere in Kombination: Freundin und kununu küren die …

Die Office Events GmbH gehört zu den familienfreundlichsten Unternehmen Deutschlands und belegt Platz 12 der familienfreundlichsten Unternehmen Deutschlands. Die Medienmarke Freundin und die ... mehr
12.08.2016

Zeitarbeit verringert Bewerbungsaufwand

„Die Bewerbung bei einer Zeitarbeitsfirma verringert den Zeitaufwand erheblich“, kommentiert iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz die Ergebnisse der repräsentativen Studie der ManpowerGroup Deutschland von Juli ... mehr
06.07.2017

Zeitarbeitsmarkt auf stabilem Niveau

Weitgehend stabil zeigt sich der Arbeitsmarkt im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung im Vergleich von März und April 2017: Laut jüngstem Bericht der Bundesagentur für Arbeit (BA) nahm die Zahl der Zeitarbeitnehmer ... mehr