Zahl der Zeitarbeitskräfte gestiegen 30.10.2015

848.000 Arbeitskräfte waren im Juli 2015 in der Zeitarbeitsbranche beschäftigt. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Zuwachs um 45.900 (5,7 Prozent). Im Vergleich zum Vormonat Juni stieg die Zahl der Zeitarbeitskräfte um 7.100, was einen Zuwachs von 0,8 Prozent bedeutet.

„Die günstige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hält weiter an. Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung sind saisonbereinigt leicht gesunken, das kräftige Wachstum bei der Beschäftigung ist ungebrochen. Auch die Arbeitskräftenachfrage hat nochmals zugelegt“, kommentierte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise, den Monatsbericht der BA zum Arbeitsmarkt für den Oktober.

Vorjahreswerte unterschritten

Die Zahl der Arbeitslosen ist von September auf Oktober um 59.000 auf 2.649.000 gesunken. Im Zuge der Herbstbelebung haben sich Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung weiter verringert. Die Vorjahreswerte wurden merklich unterschritten. Saisonbereinigt hat die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat um 5.000 leicht abgenommen. Gegenüber dem Vorjahr waren 83.000 Beschäftigte weniger arbeitslos gemeldet.

Unterbeschäftigung

Die Unterbeschäftigung, die auch Personen in entlastenden arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen und in kurzfristiger Arbeitsunfähigkeit mitzählt, hat sich um 4.000 verringert. Insgesamt belief sich die Unterbeschäftigung im Oktober 2015 auf 3.476.000 Arbeitnehmer. Das waren 161.000 weniger als vor einem Jahr. Die Erwerbslosigkeit betrug im September 1,82 Millionen und die Erwerbslosenquote lag bei 4,3 Prozent.

Mehr Arbeitnehmer

Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung sind weiter gewachsen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Erwerbstätigen im September gegenüber dem Vormonat um 50.000 gestiegen. Mit 43,40 Millionen Arbeitnehmern fiel sie im Vergleich zum Vorjahr um 381.000 höher aus. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat von Juli auf August um 59.000 zugenommen. Mit 31 Millionen Erwerbstätigen lag die Beschäftigung gegenüber dem Vorjahr um 691.000 im Plus.

Nachfrage im Plus

Die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern ist weiter aufwärtsgerichtet. Im Oktober waren 612.000 Arbeitsstellen bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet, 95.000 mehr als vor einem Jahr. Die Nachfrage lag gegenüber dem Vormonat um 15.000 im Plus. Besonders gesucht waren Arbeitskräfte in den Berufsfeldern Verkehr und Logistik, Verkauf sowie Metallerzeugung, -bearbeitung, Metallbau. Es folgten Berufe in Maschinen- und Fahrzeugtechnik und Mechatronik, Energie- und Elektrotechnik. Die Nachfrage nach Arbeitskräften hat damit noch einmal deutlich zugelegt.

Quelle: ig-zeitarbeit.de

 

Weitere News

08.12.2017

Besinnliche Stimmung in der Niederlassung Ludwigsburg

  Zur diesjährigen Weihnachtsfeier in unserer Niederlassung Ludwigsburg hatten Frau Jacqueline Heckel und ihr Team eingeladen und sehr viele Mitarbeiter, Kunden und Freunde kamen. Selbst einige ehemalige ... mehr
10.11.2017

Sachverständigenrat veröffentlicht Gutachten

Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem kräftigen Aufschwung – und davon profitiert auch die Zeitarbeitsbranche. Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ... mehr
07.07.2014

Wie Zeitarbeit zum Sprungbrett werden kann

Lesen Sie hier einen Artikel der Wirtschaftswoche online: Zeitarbeit verbindet man häufig mit Tarifkonflikten und Niedriglohnsektor. In den meisten Fällen trifft das zu. Es gibt aber auch Anbieter, die ... mehr
03.07.2015

Kontinuierliche Lohnsteigerung in der Zeitarbeit

„Überdurchschnittliche Lohnerhöhungen in der Zeitarbeit.“ Eine Meldung, die mit schöner Regelmäßigkeit immer wieder auftaucht – Lohnsteigerungen von bis zu 4,3 Prozent untermauern diese Aussagen. Zur ... mehr
03.03.2014

Office Events geht ON AIR

Ab dem 03.03.2014 sind wir via Radiospots auf der Suche nach geeigneten Bewerbern und Bewerberinnen für unsere höchst interessanten Stellenausschreibungen direkt aus unserer Region. Wir sind online bereits stark ... mehr
09.04.2015

Zeitarbeit im Vorjahresvergleich im Plus

Mit einem Plus von 22.600 (3,1 Prozent) mehr Mitarbeitern schloss die Zeitarbeitsbranche den Monat Januar 2015 ab. Insgesamt beschäftigte die Branche zum Jahresauftakt 748.800 Zeitarbeitnehmer – 726.200 waren es im ... mehr