Merkel: Wirtschaft braucht Zeitarbeit für Flexibilität 23.11.2018

Der Deutsche Arbeitgebertag 2018 fiel in turbulente und zunehmend auch schwierige Zeiten: Neben den Dauerbrennern Fachkräftemangel und Digitalisierung bestimmten Brexit, transatlantische Zerwürfnisse, Nationalismus, Populismus und ernstzunehmende Zeichen für konjunkturelle Eintrübung die großen Debatten.

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer mahnte die Rückkehr zu Selbstverständlichkeiten an: Politische und wirtschaftliche Freiheiten, Weltoffenheit und ökonomische Vernunft dürften nicht weiter erodieren. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz sei dringend geboten. In Europa und darüber hinaus müsse der Freihandel verteidigt und neu errungen werden. Die Tarifpartner, so Kramer, hätten die Aufgabe wieder stärkere Bindungskräfte zu entfalten, um gemeinsam ihre wirtschaftliche und gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen zu können. 

Merkel: Zeitarbeit bringt Flexibilität

Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte in ihrer Rede zwei Schlüssel für künftigen Wohlstand und soziale Sicherheit: Nur wenn Deutschland in Zukunft über genügend Fachkräfte verfüge und die Digitalisierung sowie die künstliche Intelligenz zum Vorteil für die breite Bevölkerung nutzen könne, werde die deutsche Wirtschaft erfolgreich bleiben. Hierfür brauche sie Zeitarbeit als Instrument für Flexibilität.

Verantwortung wahrnehmen lassen

Vertreter des iGZ nutzten den Arbeitgebertag zu zahlreichen Gesprächen. Der iGZ-Bundesvorsitzende Christian Baumann, der stellvertretende Bundesvorsitzende und neue Verhandlungsführer der Tarifgemeinschaft Zeitarbeit, Sven Kramer, sowie Andrea Resigkeit und Benjamin Teutmeyer aus dem iGZ-Hauptstadtbüro diskutierten die Rolle der Zeitarbeit angesichts anstehender Herausforderungen. Sven Kramer tauschte sich mit Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer insbesondere über die Bedeutung und Verantwortung der Tarifpartner in der Zeitarbeit aus. „In der Zeitarbeit leben wir Tarifpartnerschaft“, so Sven Kramer. „Der Gesetzgeber sollte dies nun endlich anerkennen und uns die freiheitliche Verantwortung wahrnehmen lassen.“

(Quelle: IG-Zeitarbeit.de)

Weitere News

06.02.2017

Leistung mit Laune

Die Suche nach Fachkräften durch Unternehmen ist ein wirtschaftspolitisches Dauerthema. Im Idealfall finden Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter möglichst reibungslos, doch der Aufwand bei der Personalsuche wäre oft ... mehr
25.01.2017

Der TV Langen II auf Erfolgskurs und Office Events ist dabei!

Das Jahr 2017 konnte nicht besser beginnen. Der dritte Sieg ist eingefahren und somit ist der 3. Tabellenplatz erreicht. Vor der Saison war das nicht so abzusehen und die Stimmung ist natürlich dementsprechend gut. Die ... mehr
11.07.2014

Wohlfühlfaktor und sehr gute Übernahmechancen bei der Office Events …

Unser Ludwigsburger Mitarbeiter, Herr Haug, freut sich auf seine neue Herausforderung bei einem unserer Kunden. Lesen Sie hier, wie er zu uns kam und wie es jetzt für ihn weitergeht! Office Events: Schön, Sie wieder ... mehr
08.09.2016

20-jähriges Firmenjubiläum von unserer guten Seele

Wie die Zeit vergeht…. Unsere liebe Kollegin, Frau Dagmar Stremel, begeht im Oktober 2016 ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. Zeit, einmal zurückzuschauen und die vergangenen 20 Jahre Revue passieren zu lassen. Frau ... mehr
04.12.2017

Das Team Wiesbaden feiert den Einstieg in die Adventszeit!

Am letzten Freitag war es soweit! Wir konnten unsere Mitarbeiter, Kunden und Freunde das erste Mal in den neuen Büroräumen in der Freseniusstraße begrüßen. Anlass war die diesjährige Weihnachtsfeier. Das Team ... mehr
03.03.2017

Kununu kürte die Top-100-Arbeitgeber mit den besten …

In Kooperation mit dem Staufenbiel Institut hat kununu über 23.000 Bewerbungsbewertungen analysiert und die Arbeitgeber mit den besten Bewerbungsprozessen Deutschlands eruiert. Der große Sieger ist die ... mehr