Merkel: Wirtschaft braucht Zeitarbeit für Flexibilität 23.11.2018

Der Deutsche Arbeitgebertag 2018 fiel in turbulente und zunehmend auch schwierige Zeiten: Neben den Dauerbrennern Fachkräftemangel und Digitalisierung bestimmten Brexit, transatlantische Zerwürfnisse, Nationalismus, Populismus und ernstzunehmende Zeichen für konjunkturelle Eintrübung die großen Debatten.

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer mahnte die Rückkehr zu Selbstverständlichkeiten an: Politische und wirtschaftliche Freiheiten, Weltoffenheit und ökonomische Vernunft dürften nicht weiter erodieren. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz sei dringend geboten. In Europa und darüber hinaus müsse der Freihandel verteidigt und neu errungen werden. Die Tarifpartner, so Kramer, hätten die Aufgabe wieder stärkere Bindungskräfte zu entfalten, um gemeinsam ihre wirtschaftliche und gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen zu können. 

Merkel: Zeitarbeit bringt Flexibilität

Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte in ihrer Rede zwei Schlüssel für künftigen Wohlstand und soziale Sicherheit: Nur wenn Deutschland in Zukunft über genügend Fachkräfte verfüge und die Digitalisierung sowie die künstliche Intelligenz zum Vorteil für die breite Bevölkerung nutzen könne, werde die deutsche Wirtschaft erfolgreich bleiben. Hierfür brauche sie Zeitarbeit als Instrument für Flexibilität.

Verantwortung wahrnehmen lassen

Vertreter des iGZ nutzten den Arbeitgebertag zu zahlreichen Gesprächen. Der iGZ-Bundesvorsitzende Christian Baumann, der stellvertretende Bundesvorsitzende und neue Verhandlungsführer der Tarifgemeinschaft Zeitarbeit, Sven Kramer, sowie Andrea Resigkeit und Benjamin Teutmeyer aus dem iGZ-Hauptstadtbüro diskutierten die Rolle der Zeitarbeit angesichts anstehender Herausforderungen. Sven Kramer tauschte sich mit Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer insbesondere über die Bedeutung und Verantwortung der Tarifpartner in der Zeitarbeit aus. „In der Zeitarbeit leben wir Tarifpartnerschaft“, so Sven Kramer. „Der Gesetzgeber sollte dies nun endlich anerkennen und uns die freiheitliche Verantwortung wahrnehmen lassen.“

(Quelle: IG-Zeitarbeit.de)

Weitere News

24.02.2021

Welche Berufe haben Zukunft? ➜ 5 sichere Jobs

Die Modernisierung, Technisierung und Digitalisierung im Arbeitsbereich schreiten unaufhaltsam voran und haben großen Einfluss auf die unterschiedlichen Branchen und Berufe. Um dem Wandel der Zeit nicht zu unterliegen, ... mehr
15.12.2014

Kununu rankt die TOP 10 der fürsorglichsten Arbeitgeber...

... und die Office Events GmbH ist wieder dabei!Gesunder Berufsalltag: kununu rankt die TOP 10 der fürsorglichsten Arbeitgeber Wien, 09. Dezember 2014: Im Wettlauf um qualifizierte Mitarbeiter stehen Unternehmen vor ... mehr
30.09.2015

kununu kürt die besten Arbeitgeber und die Schlusslichter der …

Office Events GmbH kann sich über einen 7. Platz beim Arbeitgeber-Ranking in der Branche Personalwesen & Personalbeschaffung in Deutschland freuen. Gutes Personal ist schwer zu finden – gute Arbeitgeber auch. ... mehr
21.07.2017

Glückliche Übernahmen in Ludwigsburg

Unsere beiden sympathischen und fleißigen Mitarbeiterinnen wurden zum 01.07.2017 von unserem Kunden übernommen.  Bei beiden verlief der Bewerbungsprozess im Oktober/November 2016 recht schnell…  erstes ... mehr
25.01.2017

Der TV Langen II auf Erfolgskurs und Office Events ist dabei!

Das Jahr 2017 konnte nicht besser beginnen. Der dritte Sieg ist eingefahren und somit ist der 3. Tabellenplatz erreicht. Vor der Saison war das nicht so abzusehen und die Stimmung ist natürlich dementsprechend gut. Die ... mehr
01.08.2020

Erneutes Firmenjubiläum in der Niederlassung Ludwigsburg

Die Jubiläen der Firma Office Events P & B GmbH wollen in diesem Jahr einfach nicht abreißen. Unsere liebe Kollegin Kerstin Zimmermann vervollständigt nun seit 15 Jahren das Team Ludwigsburg, wofür wir ihr heute ... mehr